Seiteninhalte zeitverzögert einblenden

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du Content zeitverzögert einblenden lassen kannst.

Wordpress Content zeitverzögert einblenden

Im Affiliate Marketing ist es manchmal nötig, Seiteninhalte für die Leser erst zeitverzögert einzublenden. Das kann bei einem Button mit Preisangabe aus verkaufspsychologischer Sicht unter Umständen ganz hilfreich sein, kommt aber immer auf den Einzelfall an.

Es gibt teure Premium-Themes für WordPress, die diese Funktion integriert haben, wie beispielsweise OptimizePress. Doch nicht jeder will dafür Geld ausgeben. Daher heute mein Tipp für Dich, falls Du ein Sparfuchs bist. Verwende dazu dieses WordPress-Plugin:

Dieses Plugin ermöglicht es Dir, Content auf Deiner WordPress-Webseite zu von Dir vorher festgelegten Zeitpunkten nicht nur automatisch einblenden, sondern nach einer Weile auch wieder ausblenden zu lassen (bezogen auf den Zeitpunkt, zu dem die Seite lädt).

Probiere es doch mal aus! Es ist ja wirklich ganz einfach:

Content einblenden lassen

Installiere und aktiviere das Plugin. Erstelle einen Beitrag oder eine Seite. Wechsele im Editor zum Text-Modus. Füge danach zum Beispiel diesen Shortcode ein:

[timed-content-client show="1:00"]Hier der Content.[/timed-content-client]

Der obige Shortcode sorgt nun dafür, dass der Text dazwischen («Hier der Content.») nach exakt einer Minute erscheint – eine Minute nach dem Laden der Seite.

Soll er nach 45 Sekunden eingeblendet werden – dann so:

[timed-content-client show="0:45"]Hier der Content.[/timed-content-client]

Verwendest Du die obigen Shortcodes, so erscheint der Text plötzlich und unvermittelt. Es ist aber auch möglich, ihn soft und langsam einzublenden – er schiebt sich dann von links langsam ins Bild. Auch hier kannst Du genau festlegen, wie langsam er sich einblendet:

[timed-content-client show="0:45:2000"]Hier der Content.[/timed-content-client]

Der obige Shortcode hat nun zur Folge, dass der Content nach 45 Sekunden eingeblendet wird und das softe, langsame Einblenden zwei Sekunden (2000 Millisekunden) dauert. Es dauert also zwei Sekunden, bis der Content vollständig von links reingeschoben wurde.

Content ausblenden lassen

Natürlich kann man mithilfe dieses genialen Plugins Seiteninhalte, die schon sichtbar sind, auch später automatisch ausblenden lassen. Hierfür die Shortcodes:

Content verschwindet nach 45 Sekunden:

[timed-content-client hide="0:45"]Hier der Content.[/timed-content-client]

Content verschwindet nach einer Minute – das softe Ausblenden dauert zwei Sekunden:

[timed-content-client hide="1:00:2000"]Hier der Content.[/timed-content-client]

Content ein- und wieder ausblenden

Es ist auch möglich, das Ein- und Ausblenden miteinander zu kombinieren. Sprich: der Content blendet sich nach einer gewissen Zeit ein und danach wieder aus – entweder ganz plötzlich oder wieder soft, mit einer gewissen festgelegten zeitlichen Verzögerung.

Im folgenden Beispiel blendet sich der Content nach 45 Sekunden ein. Dieses Einblenden dauert zwei Sekunden. Nach vier Minuten verschwindet er wieder automatisch, wobei es eine Sekunde dauert, bis er ganz verschwunden und nicht mehr sichtbar ist:

[timed-content-client show="0:45:2000" hide="4:00:1000"]Hier der Content.[/timed-content-client]

Abgesehen davon verfügt dieses Plugin noch über weitere Funktionen mit entsprechenden Shortcodes. Aber das würde jetzt zu weit führen. Besuche für mehr Informationen bitte direkt die Downloadseite des Plugins – dort kannst Du alles genau nachlesen.

Noch Fragen, ja? Hinterlasse mir einen Kommentar!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKE ihn. Oder TEILE ihn bei Facebook!

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.